Wir waren wandern: In den westrumänischen Karpaten

Anbei einige Impressionen aus den ersten Januartagen, die wir in dem kleinen, ca. 700 Personen umfassenden Ort Valea Dranganului (ca. 60 Fahrminuten von Cluj entfernt), im gleichnamigen Tal in den Westkarpaten verbracht haben.

Von hier aus haben wir verschiedene Wanderungen unternommen und waren auf winterliche Witterungsverhältnisse eingestellt gewesen. Wir hatten viel mehr Schnee erwartet!!! Aber, wie man sieht, wurden wir hier etwas enttäuscht, denn der Winter war Anfang des Jahres selbst in Rumäniens Bergen sehr mild. Der Vorteil: Wir konnten draußen viel unternehmen und mussten nicht durch den tiefen Schnee stapfen, was mitunter auch sehr anstrengend sein kann. Aufgrund der ungewöhnlich warmen Witterung war der Schnee geschmolzen, die Sonne stand am blauen Himmel und nicht nur unser vierbeiniger Freund hatte seine Freude am Wandern!

Wir genossen unsere Wanderungen in der unverfälschten Natur und die herzlichen Gastfreundschaft der Rumänen! Es war ein ruhiger und entspannter Start in diese Jahr und der Schnee kann ja noch kommen…

Wer noch mehr Infos zu Rumänien möchte: Wandern.de Rumänien