Wandernd die Schönheit Ostbelgiens entdecken

10. April 2018 | Von in Europa

Wandern im Osten Belgiens

Julia (34) und Jessica (35) lieben ihre Heimat, in der sie aufgewachsen und gemeinsam zur Schule gegangen sind. Es geht um die kleine deutschsprachige und im Osten Belgiens gelegene Region „Ostbelgien“. Jessica hat Ihre Leidenschaft fürs Wandern Ende 2015 durch Julia entdeckt. Nun wandern beide gemeinsam jeden Sonntag bei Wind und Wetter durch das schöne Ostbelgien. Um auch andere Wanderer für ihre Region zu begeistern, gründeten sie Anfang 2016 auf Facebook die Gruppe „Wandern in Ostbelgien“. Mittlerweile hat die Gruppe schon 750 Mitglieder, von denen im Schnitt 20 Mitglieder Sonntags mitwandern.

„Die Mitglieder unserer Wandergruppe sagen uns, dass die Wanderungen in Belgien wie Urlaub seien. Sie seien selbst überrascht, wie viel es in unserer Region zu entdecken gibt. Durch unsere Wanderungen, wissen sie nun die Schönheit unserer Region noch mehr zu schätzen.“

Weiterlesen


Wanderblog: Romy auf Etappen-Wandertouren in Europa

15. März 2018 | Von in Deutschland

 

Wanderblog für Mehrtagestouren in Europa

von Romy

Landstriche oder Inseln zu Fuß von Ort zu Ort zu erkunden, hat einen ganz besonderen Reiz. Man ist in Bewegung, tut etwas für sich und seinen Körper und lernt das fremde Land auf eine intensive Art kennen. Die Blumen am Wegesrand, den Greifvogel in der Luft oder kleine, versteckte Örtchen – all dies würde einem entgehen, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Dabei kommt man beim Wandern oft schneller voran, als man anfangs meint.

Dieses Etappenwandern ist heute eine richtige Leidenschaft für mich geworden. Da ich ein Faible für Planung und Organisation habe, stelle ich mir meine Mehrtagestouren oft selbst zusammen – logischerweise verbunden mit dem ein oder anderen Fallstrick, wenn ich meine Planung in die Tat umsetze. Ein Weg, der plötzlich im Dornengestrüpp endet, ein Abstieg, der sich als Klettertour entpuppt oder eine Querung durch den Wald, die mit hüfttiefen Wasserlöchern übersäht ist. Doch eigentlich mag ich diese kleinen Abenteuer, die einiges an Improvisationstalent erfordern. Über meine Wanderungen und die kleinen Abenteuer habe ich angefangen, einen Wanderblog zu schreiben.

Wie ich zum Wandern kam

Doch von Anfang an: vor knapp zehn Jahren, mit Ende Zwanzig, fand ich Wandern noch ziemlich blöd. Da gab es eine Bank, die mit dem Slogan „Nach Mallorca? – also wir sind ja immer in den Harz gefahren!“ Werbung machte und wahrscheinlich bei mir Aversionen gegen das Wandern weckte, auch wenn ich nun wahrlich kein Mallorca-Fan war. Und ausgerechnet in diesem Jahr fahre ich zum Wandern in den Harz und auf den Fernwanderweg GR 221 nach Mallorca – wie das Leben eben manchmal so spielt.

 

 

 

Schuld an dieser Wanderleidenschaft ist übrigens ein kleiner Bergsee in den österreichischen Alpen. Ziemlich spontan, ich war in der Nähe beruflich unterwegs, meinte ich, ich könnte ja mal Wandern gehen. Also kaufte ich einen Tageswanderrucksack und eine Wanderkarte und legte los. Mit Sneakers und Jeans startete ich völlig unbedarft meine erste Bergtour. Knapp 200 Höhenmeter später, nach Luft schnappend und völlig fertig, verfluchte ich meine Wanderung als Schnapsidee und schwor mir mehr als einmal, so etwas Dummes nie wieder zu tun. Durch die Sohle meiner Sneakers drückte jeder Stein, meine Knie zitterten und meine Lunge pfiff auf dem letzten Loch. Ich weiß nicht mehr wie ich es die 800 Höhenmeter auf den Berg schaffte, aber der Anblick, als die Berge sich im glasklaren Bergsee spiegelten, war so umwerfend, dass mich ab diesem Moment das Wandern gepackt hatte.

Touren in Europa

Seither habe ich viele Touren in den Alpen gemacht. In Südtirol, im Chiemgau und im Nationalpark Hohe Tauern in Österreich. Zudem sind einige Etappen-Wanderungen in Kroatien, auf La Gomera und Gran Canaria hinzugekommen. Dabei ging es immer von Ort zu Ort, nur mit Rucksack bewaffnet. Bisher waren nur teilweise die typischen Fernwanderwege dabei. Meist wandere ich auf selbstgeplanten Strecken und zumindest auf einer Etappe auch in ursprüngliche Gebiete der Gegenden, wo der Tourismus noch nicht sonderlich Einzug erhalten hat. Las Hayas auf La Gomera oder Juncalillo auf Gran Canaria gehören dazu. Aber natürlich wandere ich auch durch die tollen Bergwelten, die jeder Wanderer auf den Inseln gesehen haben muss. Auf La Gomera zum Beispiel habe ich die beiden Fernwanderwege GR 131 und GR 132 kombiniert, auf Gran Canaria gehörte die Bergwelt um San Bartolomé und Tejeda zum Pflichtprogramm.

 

 

 

 

Mein Blog soll Gleichgesinnte bei der Wahl des Wanderziels inspirieren und Planungshilfe sein. Deshalb gibt es auch viele Bilder und GPS-Tracks. Deren Nutzung setzt aber voraus, dass man sich über das eigene Leistungsvermögen, seine Trittsicherheit und Kondition im Klaren ist. Nicht jeder Weg ist etwas für ungeübte Anfänger.

 

18


Wandern, Kultur & Geschichte in Portugal – von Sintra nach Lissabon

22. Februar 2018 | Von in Europa

Wenn man durch Sintra wandelt, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Schlösser, Paläste und Burgen reihen sich wie Perlen aneinander. Kein Wunder, dass die Kulturlandschaft Sintra seit den 1990er Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Zudem verwöhnt die Region mit einem angenehmen, erfrischenden Klima. Das wussten schon die portugiesischen Könige zu schätzen und ließen sich den „Palácio Nacional da Sintra“ als Sommerresidenz errichten. Lange zuvor hatten die Mauren das „Castelo dos Mouros“ hoch über der Stadt errichtet. Und wer beim märchenhaften Anblick des „Palácio Nacional da Pena“ an Neuschwanstein denkt, liegt wahrscheinlich nicht falsch. Angeblich hat sich Ludwig II. für den Bau seines Schlosses hier inspirieren lassen. Nicht minder faszinierend: der Palast Monserrate mit seinem fantastischen Park. Ganz anders begeistert Lissabon. In förmlich jeder der unzähligen Gassen sieht man die Blüte der Vergangenheit und spürt gleichzeitig die Energie der heutigen Stadt, die wieder nach vorn strebt. Und dazu das Meer, raue Steilküsten wechseln sich mit romantischen Traumstränden ab– die Region hat alles zu bieten.

Unsere Reise: https://www.wandern.de/reise/z449/


Pilgerwandern auf dem Jakobsweg – Songwriter Tobias Panwitz: „Walking the Camino“

20. Februar 2018 | Von in Jakobswege/Pilgerreisen

Tobias Panwitz, Wanderer, Camino-Pilger und Musiker aus Berlin.

Als ich vor 15 Jahren das erste Mal den Camino gelaufen bin, habe ich den Song „Walking the Camino“ geschrieben. Jetzt ist er die zweite Single meines kommenden Walking-Song-Albums. Im Musikvideo wandere ich auf dem Camino Mozarabe durch Andalusien . Hier geht’s zum Video: http://bit.ly/Camino_Video

Das Album besteht aus Songs, die zu großen Teilen beim Laufen in Spanien entstanden sind, z.B. auf den Straßen Madrids („Walking round Madrid“), dem Camino de Santiago („Walking the Camino“), dem Weg nach Salamanca („Road to Salamanca“) oder bei der Ankunft in Santiago de Compostela („City of the Saint“).

Um die Herstellung und Promotion des Walking-Song-Albums zu finanzieren, mache ich gerade eine Crowdfunding Kampagne. Mehr Infos zum Album und zur Kampagne gibt es hier: https://www.startnext.com/de/walking-song-album 

Das Album ist ab dem 16.03.2018 überall erhältlich, kann aber jetzt schon im Rahmen seiner Crowdfunding Kampagne vorbestellt werden: http://trailheadmusic.tictail.com/

Vielen Dank, guten Weg & Bon Camino aus Berlin!
Tobias Panwitz

Weiterlesen


Wandern in Rumänien: Die Westkarpaten im Winter

19. Februar 2018 | Von in Europa

Wir waren wandern: In den westrumänischen Karpaten

Anbei einige Impressionen aus den ersten Januartagen, die wir in dem kleinen, ca. 700 Personen umfassenden Ort Valea Dranganului (ca. 60 Fahrminuten von Cluj entfernt), im gleichnamigen Tal in den Westkarpaten verbracht haben.

Weiterlesen


Wandern in Estland – Westküste und Inseln

19. Dezember 2017 | Von in Europa

DSC00930

Wir waren unterwegs…. Im Juni waren wir in Estland!

Wir erkundeten die Westküste mit den Inseln Muhu, Saaremaa und Hiiumaa sowie dem Kurort Haapsalu und hatten auch ausgiebig die Möglichkeit verschiedene Wanderimpressionen zu sammeln.

Unser Fazit:

Für alle, die gemütliches wandern lieben, und froh sind, keine Höhenmeter bewältigen zu müssen ist Estland eine sehr interessante Wander-Destination

Weiterlesen


7-Seen-Wanderung mit vielen Highlights

5. Dezember 2017 | Von in Deutschland, Rund ums Wandern

Wir von wandern.de möchten euch informieren:

Wandern in Deutschland

2018 gibt es sie wieder:

Die 7-Seen-Wanderung

70 Wandertouren: Markkleeberg und das Leipziger Neunseenland zu Fuß entdecken!

17_7SW_Quelle_Bernhard Weiss (002)

15 Jahre 7-Seen-Wanderung mit vielen Highlights

Rund 70 Wandertouren stehen auf dem Programm – ein abwechslungsreiches Angebot, um Markkleeberg und das Leipziger Neuseenland zu Fuß zu entdecken.

Vom 4. bis 6. Mai 2018 laden die Veranstalter zu einem der spektakulärsten Wander-Wochenenden in Deutschland ein. Mit den Schwerpunkten „Langstreckenwanderungen“, „Kinder- und Familientouren“, „geführte Touren“ und „Aktiv-und Gesundheitswanderungen“ bietet die Veranstaltung ein Wandererlebnis für Jedermann und Jederfrau.
Weiterlesen


Laura’s Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg

22. Oktober 2017 | Von in Deutschland

Die zwanzigjährige Laura pilgerte auf dem Jakobsweg.

Ein authentischer Bericht von ihr mit Bildern über ihre Pilgerwanderung von St. Jean Pied-de-port nach Burgos in Spanien

IMG_20160830_112230

1. Bericht St. Jean Pied-de-port – Pamplona (ca. 3 Tage)

Ich weiß noch genau wie verloren ich mich fühlte, als ich mit dem Zug von Bayonne in St. Jean Pied-de-Port ankam. Ich war eine von vielen, die in kurzen Wandershorts und knall-roten Rucksäcken aus dem Zug stiegen und sich gegenseitig mit ihren Stöcken halb aufspießten. Da jeder so gleich aussah und außerdem schon mit Pilgerführer bewaffnet seine Herberge suchte, gab es auch wenig Möglichkeiten sich den ein oder anderen Verbündeten zu suchen.

Eine anfängliche Einsamkeit, die zur Orientierung jedoch ganz nützlich und vor allem nur von sehr begrenzter Dauer war.

Vom Bahnhof aus ging ich durch das erst noch ziemlich langweilig anmutende Dorf und fragte mich, ob ich in meiner Wanderausrüstung wirklich so doof aussah wie ich mich fühlte und ob die Einheimischen nicht langsam genervt wären von so viel Pilgertourismus. Plötzlich jedoch fand ich mich im Zentrum wieder und wusste, ich bin am richtigen Ort.

Weiterlesen


Alpenüberquerung Salzburg-Triest

24. September 2017 | Von in Alpen

unvergessliche_momente_1

Alpenüberquerung Salzburg – Triest:

Die Alpenüberquerung Salzburg – Triest ist eine neue Route über die Ostalpen.

Sie führt in 28 eindrucksvollen Etappen durch drei Nationalparks, vier Länder und sieben Gebirgsgruppen bis ans Mittelmeer.

Unberührte Natur und naturbelassene, wenig frequentierte Wege machen sie besonders reizvoll.

»Tagelang keine Straßen, Skilifte und Orte«

Hier ein Interview mit Christof Herman Weiterlesen


Bergwandern mit Kindern

21. September 2017 | Von in Alpen, Deutschland

21371175_10214999432481627_5486451653981866780_n

Wir waren wandern in den Berchtesgadener Alpen

Bergwandern mit Kindern ist ein Abenteuer, eine wahre Herausforderung am Berg.

Hat man das Ziel erstmal erreicht, ist alles gut. Die Anstrengung am Berg ist bald vergessen, aber die Erinnerung an diesen Tag bleibt, in allen Farben! … an Tage mit Fernsehen oder Smartphone werden sie sich später kaum erinnern…

Weiterlesen