Pilgerwanderung: Wallfahrtsregion Eichsfeld

26. Juli 2018 | Von in Deutschland, Jakobswege/Pilgerreisen

Über das Thema „Eichsfeld“ könnte man viele Bücher schreiben. Eine Region in Thüringen und Niedersachsen, die wie keine andere von katholischen Traditionen geprägt ist. Wallfahrten, Prozessionen und ein sehr aktiver Glaube prägten den Landstrich seit Generationen. Auch die 40 Jahre DDR konnten daran im Osten nicht viel ändern. Über 300 mögliche Wallfahrtsziele warten auf ihre (Wieder)-Entdeckung!

Burg Hanstein – Das Wahrzeichen des Eichsfelds

Auf knapp 400 m ü. Null liegt die Burg, die zu einer der größten Burgruinen Mittelsdeutschlands zählt. Von der Burg führt ein Wanderweg zur Gemeinde Bornhagen, weiter über den Göbelskopf nach Hohengadern (Thüringen) und dann nach Niedergadern (Niedersachsen). Ein anderer Wanderweg führt nach Werleshausen (Hessen) und zur Burg Ludwigstein. Dieser Weg ich auch Jakobsweg! Auf einer Tageswanderung können somit drei Bundesländer erwandert werden. Eine Wanderung mit viel deutsch-deutscher Geschichte. 

Weiterlesen


Wanderung zum Vulkan Yakedake in den japanischen Alpen

19. Juli 2018 | Von in Weltweit

Vulkan Yakedake

Liebe Wanderfreunde!

Heute möchte ich Euch mit ein paar Impressionen aus den Japanischen Alpen erfreuen! Auf meiner Japantour im Jahr 2015 hatte ich viele Gelegenheiten zu wandern, eine davon führte mich nach Kamikochi, einem kleinen Örtchen inmitten herrlicher und unberührter Natur in der Präfektur Nagano auf der Insel Honshu. Obwohl das Wetter am ersten Tag leider sehr regnerisch war, ließen sich weder die japanischen Wanderer noch ich davon abhalten, ein paar Stunden durch den Wald und hinauf auf den Yakedake Vulkan (2444m) zu wandern. Zwar bot sich oben aufgrund des Nebels und der Regenwolken nicht der erhoffte Ausblick, es war dennoch eine Freude, weitab der großen Städte und der Hektik zur Ruhe zu kommen und das satte Grün der Natur in sich aufzusaugen. Bemerkenswert fand ich, dass die Japaner selbst hier sehr entspannt waren. So hektisch sie hier oft durch die Städte hetzen und in kürzester Zeit mit dauerklickenden Kameras die Sehenswürdigkeiten abklappern, um möglichst viele Eindrücke mit nach Hause zu nehmen, so langsam und gemächlich und genießerisch konnte ich sie in Kamikochi erleben. Hier kam ich mir mit meinem Gehtempo wie ein Trailrunner vor, oft genug erschraken die einheimischen Wanderer regelrecht, wenn ich von hinten überholte. Jeder begrüßte mich mit einem freundlichen „Konichiwa“ und lächelte mir zu, nur einer der Gründe, warum ich die Japaner als sehr angenehme und herzliche Menschen in Erinnerung behalten werde. Besonders wohltuend waren auch die heißen Bäder nach der Anstrengung. Dazu gibt es nach Geschlechtern getrennte kleine Becken, in denen mehrere Leute Platz haben und sich die müden Glieder vom heißen Wasser beleben lassen. Abends in den Gasthütten gab es immer fantastisches Essen. Und wer die Japaner als zurückhaltende, ruhige und schüchterne Menschen kennt, der sollte mal abends in ein Bettenlager in den Alpen hineinschauen: dort hocken sie auf dem Boden zusammen und schnattern, lachen und erfreuen sie sich lauthals der Gesellschaft anderer Wanderer bei ein paar Gläsern Sake. Ich hatte sehr viel Spaß, mich mit Händen und Füßen, ein paar Brocken Japanisch und mithilfe des google Übersetzers zu verständigen, Fotos auszutauschen und Geschichten zu erzählen.  Der nächste Morgen bot nach einem ausgiebigen und wieder köstlichem Frühstück dann ein sehr erfreuliches Bild. Die Wolken verzogen sich langsam und die Sonne schien den ganzen Tag. Ich bin dann noch ein paar Stunden am Fluss entlang und an Seen vorbei marschiert und konnte mich nicht satt sehen an der ganzen Schönheit der Gegend.

Weiterlesen


Wandern auf den Kanaren – Blog Dagmar von „Siebeninseln“

12. Juli 2018 | Von in Europa

Sieben Inseln – Wandertouren und Sehenswertes rund um die kanarischen Inseln

Wie ist der Blog Sieben Inseln entstanden? Nun, ich liebe die kanarischen Inseln und das Wandern. Da ich mehrere Monate im Jahr auf Teneriffa lebe, streife ich insbesondere gerne mit meinem Labrador über die große Kanareninsel Teneriffa. Doch nicht nur Teneriffa ist sehenswert und bietet für Wanderer wunderschöne Wandertouren. Auch die Nachbarinseln haben es mir angetan. Alle sieben kanarischen Inseln haben ihre typischen Besonderheiten und bieten einmalige Wandererlebnisse. Da ich schon immer gerne fotografiert und geschrieben habe, habe ich angefangen meine Wandertouren aufzuschreiben. Mit kostenlosen Tracks und vielen wertvollen Informationen ist der Blog mittlerweile bei Wanderern, die auf den kanarischen Inseln wandern möchten, recht beliebt.

Weiterlesen


Wanderung auf den höchsten Berg Jordaniens, den Jabal Umm ad-Dami (1854m)

5. Juli 2018 | Von in Weltweit

Heute berichte ich über eine eher ungewöhnliche Bergwanderung. Wohl kaum jemand kommt auf die Idee, in Jordanien auf Berge zu steigen. Uns bot sich diese Gelegenheit im Rahmen einer Tour durch die Wadi Rum Wüste. Nach einem Sonnenaufgangsfrühstück fuhren wir einige Wüstenkilometer im offenen Jeep unseres Beduinenführers Ayid zum Fuße des Jabal Umm ad-Dami, der im Grenzgebiet zu Saudi-Arabien liegt.

Weiterlesen


Wanderung zum Schoberstein am Attersee

8. Mai 2018 | Von in Alpen, Europa

Blick vom Schoberstein Gipfel auf den Attersee

Liebe Wanderfreunde!

Die Wandersaison ist eröffnet und auf der Suche nach neuen Gipfeln in der Umgebung hat es uns diesmal nach Oberösterreich an den Attersee verschlagen. In Weißenbach am Attersee befindet sich der Aufstieg zum Schoberstein (1037m), von dem aus man einen atemberaubenden Blick auf den Atterssee, das Weißenbachtal, das Salzkammergut und den Mondsee genießen kann.

Weiterlesen


Wandernd die Schönheit Ostbelgiens entdecken

10. April 2018 | Von in Europa

Wandern im Osten Belgiens

Julia (34) und Jessica (35) lieben ihre Heimat, in der sie aufgewachsen und gemeinsam zur Schule gegangen sind. Es geht um die kleine deutschsprachige und im Osten Belgiens gelegene Region „Ostbelgien“. Jessica hat Ihre Leidenschaft fürs Wandern Ende 2015 durch Julia entdeckt. Nun wandern beide gemeinsam jeden Sonntag bei Wind und Wetter durch das schöne Ostbelgien. Um auch andere Wanderer für ihre Region zu begeistern, gründeten sie Anfang 2016 auf Facebook die Gruppe „Wandern in Ostbelgien“. Mittlerweile hat die Gruppe schon 750 Mitglieder, von denen im Schnitt 20 Mitglieder Sonntags mitwandern.

„Die Mitglieder unserer Wandergruppe sagen uns, dass die Wanderungen in Belgien wie Urlaub seien. Sie seien selbst überrascht, wie viel es in unserer Region zu entdecken gibt. Durch unsere Wanderungen, wissen sie nun die Schönheit unserer Region noch mehr zu schätzen.“

Weiterlesen


Münchner Jakobsweg – Besinnliche Wandertour mit zahlreichen Highlights

29. März 2018 | Von in Deutschland

Es gibt viele Wege, die nach Santiago de Compostela im spanischen Galicien und somit zum angeblichen Grab des Apostels Jakobus führen. Die Jakobswege schlängeln sich durch ganz Europa und hatten seit jeher nur ein Ziel. Pilger und auch weniger religiös ambitionierte Wanderer haben somit zahlreiche Möglichkeiten, Pilgerrouten zu folgen, wobei sie sich in der Regel nur kleine Teilstrecken vornehmen und Pilgerstätten einzelner Regionen besuchen. Eine landschaftlich äußerst reizvolle Route bildet der Münchner Jakobsweg, der von München nach Bregenz am Bodensee führt. Den Wanderer erwarten sehenswerte Kirchen und Klöster, fantastische Panoramen und besinnliche Streifzüge durch die Natur.

 

Weiterlesen


Wanderung durch die Brandenberger Kaiserklamm in Tirol

21. März 2018 | Von in Deutschland

Liebe Wanderfreunde!

Ca. 25min entfernt von der Abfahrt Kramsach auf der Tiroler Inntalautobahn von Rosenheim nach Innsbruck liegt die Brandenberger Kaiserklamm. Vom kostenlosen Parkplatz beim Kaiserhaus aus sind es 300m bis zum Eingang der Klamm. Auf einem ca. 1km langen Wanderweg durch die Schlucht kann man das Tosen der Brandenberger Ache an spektakulären Aussichtspunkten beobachten und mit etwas Glück wagemutige Wildwasserkajakfahrer bewundern.

Weiterlesen