Ein Wanderurlaub im US-amerikanischen Kalifornien erweist sich immer wieder aufs Neue als einzigartiges Erlebnis. Dafür sorgen nicht nur die pulsierenden Metropolen, wie zum Beispiel Los Angeles und San Francisco, sondern vor allem die faszinierenden Landschaften. Darüber hinaus lässt der stets prall gefüllte Veranstaltungskalender garantiert keine Langeweile aufkommen. All diejenigen, die einen abwechslungsreichen Wanderurlaub unter kalifornischer Sonne genießen und dabei Land und Leute kennenlernen wollen, finden hier im Südwesten der USA beste Bedingungen vor.

Eine besonders lohnenswerte Destination für Wanderreisen nach Kalifornien ist unter anderem das Coachella Valley. Eingebettet in die Colorado-Wüste erstreckt sich dieses auf einer Länge von insgesamt mehr als 70 Kilometern und beherbergt neun Städte. Zudem kommen Golfer hier garantiert auf ihre Kosten und können auf über 70 Plätzen im Tal ihrer Leidenschaft nachgehen. Wer stattdessen lieber auf Schusters Rappen unterwegs ist und die Natur des Coachella Valleys erkunden will, kann beispielsweise im Joshua-Tree-Nationalpark Streifzüge durch die Santa Rosa und San Jacinto Mountains unternehmen. All diejenigen, die hoch hinaus wollen und dabei etwas erleben möchten, sollten sich zudem eine Fahrt mit der Palm Springs Aerial Tramway nicht entgehen lassen. Dabei handelt es sich um eine spektakuläre Luftseilbahn zwischen Palm Springs und dem San Jacinto Peak.

Coachella Valley Music and Arts Festival lockt jedes Jahr unzählige Besucher an

Ein wahrer Besuchermagnet im Tal ist zudem das alljährlich stattfindende Coachella Valley Music and Arts Festival. In diesem Jahr findet dieses vom 14. bis zum 16. sowie vom 21. bis zum 23. April 2017 in Indio statt. Hier kann man Musik und Kunst in atemberaubender Kulisse genießen, gemeinsam mit Gleichgesinnten feiern und eine kreative Wanderpause einlegen.

Bild:
Von en:user:Geographer – en-WP: Image:?? 283.jpg, CC BY 1.0, Link