Nockstein24

Liebe Wanderfreunde!

Wo kann man zum Feierabend nahe Salzburg eine kurze Bergtour machen und den Sonnenuntergang genießen? Richtig – auf dem Nockstein (1036m). Nicht mehr als 45min sollte es dauern, bis man den Gipfel erreicht von der Ortschaft Koppl aus erreicht.

Wegbeschreibung:

Der Weg startet gleich vom Parkplatz des Gasthauses Riedl nahe der Tennisplätze von Koppl auf ca. 736m. Es geht dann gleich mal in den Wald hinein vorbei an einer kleinen Kapelle bis zu einer Lichtung, auf der viele Wiesenblumen und Schmetterlinge uns erfreuen.

Nockstein10 Nockstein9 Nockstein8 Nockstein7 Nockstein5 Nockstein4 Nockstein3 Nockstein2

Es geht wieder hinein in den Wald entlang des Grades über allerlei Baumwurzeln.

Nockstein14 Nockstein13 Nockstein12 Nockstein11

Es wird zum Schluss hin etwas steiler, bis man dann die Nocksteinscharte erreicht, von der aus der Blick auf Salzburg und den Gaisberg frei wird. Für die letzten Meter braucht es dann Trittsicherheit, um die Felsen zu erklimmen und zum Gipfelkreuz zu gelangen.

Nockstein15 Nockstein18 Nockstein17 Nockstein16 Nockstein19Nockstein21Nockstein1 Nockstein23

 

Gehzeit:

Die Gehzeit beträgt für Auf- und Abstieg ca. 1 bis 2 Stunden.

 

Streckenlänge:

Ca. 6km für Auf- und Abstieg

 

Höhenunterschied:

Ca. 300m

 

Schwierigkeit:

Leicht bis mittel

 

 

Wegbeschaffenheit:

Das Schlussstück ist ein felsiger Steig. Ansonsten eher ein schöner Spaziergang über Waldwege.

 

 

Anforderungen:

Gute Trittsicherheit. Gute Trekkingschuhe. Schwindelfreiheit von Vorteil.

 

Beschilderung:

Weg Nr. 70, gelbe Hinweisschilder.

 

Parkmöglichkeit:

Beim Gasthaus Riedl.

 

Anreise:

Auf der Westautobahn A1 die Abfahrt Thalgau nehmen, die Russenstraße nach Hof hinauf, im Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen Richtung Koppl. Auf der B 158 weiter bis zur Abzweigung Koppl, hier links in den Ort abbiegen, dann im Ort rechts zum Gasthaus Riedl und den Tennisplätzen.

 

Möglich ist auch die Zufahrt aus Richtung Salzburg Stadt oder Bad Ischl auf der B158.

 

Viel Freude!

Heiko

 

www.heikosadventures.com