Ich habe in meinem Fotoarchiv wieder einmal nach besonderen Orten gesucht. Ein solcher Ort ist sicher das Rila-Kloster (Рилски манастир) in Bulgarien. Hier war ich zu Beginn des Jahrtausends. Mit diesem kleinen Beitrag will ich ein paar Bilder ins Netz stellen, auch wenn diese Analogbilder nicht dem heutigen Stand der Technik entsprechen.

DSCN4057

Das schönste Relikt des Klostermuseums ist ein sehr kunstvoll geschnitztes Kreuz mit ca. 40 cm Höhe, in welches biblische Motive mit über 600 Personen eingearbeitet sind. Es ist das Lebenswerk eines einzigen Mönches.

DSCN4058

DSCN4059 DSCN4064

Das Kloster wurde vermutlich im ersten Drittel des 10. Jahrhunderts gegründet. Es liegt im gleichnamigen Rila-Gebirge. Ein Aufstieg zu Fuß ist möglich. Damals war ich aber noch Busreisender! Durchschreitet man das Tor zum Innenhof, so steht man vor Wandelgängen mit drei Etagen. In der Mitte stehen ein Wach- und Wohnturm und eine kleine Kirche.

DSCN4065

Innen sowie an den Außenwänden ist die Kirche in prächtigen Farben mit biblischen Geschichten im orthodoxen Stil bemalt. Die Malereien sind perfekt restauriert und laden zu einer längeren Betrachtung ein.

Das Kloster ist wohl Pflichtprogramm für jede Wanderung in Bulgarien. Mir gingen die Bilder des Klosters bis heute nicht aus dem Sinn…