Attraktive Wandergebiete locken nicht nur in der Ferne, denn grüne Oasen, die sich bestens zum Wandern eignen, finden sich oftmals ganz in der Nähe. Ob es ein groß angelegter Park ist oder das am Stadtrand gelegene Wäldchen, Möglichkeiten für Streifzüge durch die Natur laden nicht selten direkt vor der Haustür zum Wandern ein. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Bergische Panoramasteig, der ganz in der Nähe der rheinischen Metropole Köln beste Bedingungen für eine Wandertour durch die facettenreichen Mittelgebirgslandschaften des Oberbergischen Landes bietet.

Grüne Täler, rauschende Bäche und aussichtsreiche Höhen auf dem Bergischen Panoramasteig

Nicht wenige Wanderer sind überrascht von der Landschaftsvielfalt, die sich ihnen bei einer Wanderung auf dem Bergischen Panoramasteig vor den Toren Kölns erschließt. Die romantischen Täler der Agger und zahlreicher anderer Gewässer, große Waldgebiete, saftige Wiesen, sehenswerte Ortschaften, beeindruckende Talsperren und nicht zuletzt Höhenzüge mit Weitblickgarantie fügen sich hier in eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft ein und lassen eine Wanderreise durch den Naturpark Bergisches Land zum Erlebnis werden.

Aufgeteilt in 12 Etappen führt der Bergische Panoramasteig, der als Rundwanderweg angelegt ist, auf einer Länge von 244 Kilometern von Ründeroth im Aggertal über Hückeswagen, Radevormwald, Wipperfürth, Marienheide, Morsbach, Waldbröl und Nümbrecht wieder zum Ausgangspunkt zurück. Der Qualitätsfernwanderweg wurde im Jahr 2013 eröffnet und mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes ausgezeichnet. Aktivurlauber dürfen sich somit auf Wandern mit zahlreichen Highlights und viel Komfort freuen. Ein Zeichen hierfür sind beispielsweise durchgängige Markierungen in beide Richtungen, denn es bleibt ja jedem Wanderer selbst überlassen, wo er starten möchte.

Ohne Probleme lässt sich das Wandern auf dem Bergischen Panoramasteig zu einer ganzen Wanderreise durch Nordrhein-Westfalen ausweiten, denn die Route bietet zahlreiche Verbindungswege zu bekannten Wanderwegen. Zu nennen sind hier der Neanderlandsteig, der Rheinsteig und der Höhenflug. Neben einer artenreichen Flora und Fauna erwarten den Fußgänger auf dem Bergischen Panoramasteig auch kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Bergische Freilichtmuseum, der Affen- und Vogelpark in Eckenhagen, die Broicher Talsperre und Lingesetalsperre in Marienheide und das Haus der Kunst in Nümbrecht.

Wandern ohne Gepäck auf dem Bergischen Panoramasteig

Um sich ganz und gar dem Erleben der Natur und dem Entdecken sowohl landschaftlicher als auch kultureller Highlights auf dem Bergischen Panoramasteig widmen zu können, sollte eine solche Wandertour gut geplant sein. Als verlässlicher Partner präsentiert sich hier cG Touristik, der hier attraktive Wanderangebote bereithält, die natürlich auch das Wandern ohne Gepäck beinhalten.

Bild:
Von Guido Schmickler – Guido Schmickler, CC BY-SA 2.5, Link