Neuer Skatepark sorgt für Aktivurlaub der besonderen Art auf Teneriffa

20. Februar 2017 | Von in Europa

Die Kanaren-Insel Teneriffa bietet alles, was einen rundum gelungenen Wanderurlaub ausmacht. Malerische Landschaften und abwechslungsreiche Wanderrouten laden Touristen immer wieder aufs Neue dazu ein, die Insel auf Schusters Rappen zu erkunden. Selbst in Santa Cruz de Tenerife, der Heimat von mehr als 200.000 Menschen, und Umgebung ergeben sich vielfältige Gelegenheiten für Streifzüge zu Fuß. Teneriffa präsentiert sich somit als ideale Destination für Aktivurlauber.

Weiterlesen


Alexander Bürger

17. Februar 2017 | Von in Jakobswege/Pilgerreisen

Über 10.000 km auf Jakobswegen und Pilgerwegen durch Europa

 

DSCF0168

.

Nach vielen Reisen auf allen Kontinenten suchte ich 2007 eine neue Erfahrung. Ferne Länder waren mir inzwischen bekannt. Warum nicht den Camino Francés nach Santiago de Compostela pilgern? Eine Idee, die mich nicht mehr losließ. Keine 300 km pro Tag mit Bus oder Auto, nein – 25 km pro Tag – zu Fuß!
Die ersten Schritte auf dem berühmtesten Jakobsweg empfand ich als anstrengend. – Aber eben nur die ersten Schritte. – Der Körper gewöhnte sich sehr schnell an seine Tagesaufgabe und es setzte ein Gefühl von Freiheit und Glück ein. Das Lebensnotwendigste auf dem Rücken, wenig Luxus, aber sehr viel Unabhängigkeit. Ein einfaches Leben, aber ausgefüllt von Unterhaltungen mit Menschen am Weg und Menschen auf dem Weg.
Wieder Zuhause angekommen, konnte ich mich nicht damit abfinden, dass dieses Leben nun zu Ende sein sollte. Zurück in eine Welt von Konsum, Oberflächlichkeit und Hektik?
Bereits 10 Monate später machte ich mich wieder auf den Weg nach Santiago. Jetzt war für mich klar, dass mich der sogenannte Santiago-Virus gepackt hatte. Ein Gefühl, das man erleben muss. Anders kann man es wohl nicht verstehen.
Warum nicht ein Leben als Pilger führen und das ganze Leben als Pilgerschaft ansehen? Ich hatte Glück, dass mein Job teilzeitfähig war. Als „Downshifter“ hatte ich nun Zeit, meine Reisepläne zu verwirklichen.
So zog es mich inzwischen auf der Via Francigena nach Rom, auf der Vía de la Plata, dem Caminho Português, der Via Podiensis, dem Camino Primitivo, dem Camino Inglés, dem Camino de Levante und dem Camino de la Costa zum Jakobsgrab. Auch in Ungarn, Tschechien, Albanien, Griechenland und Georgien fand ich schöne Wege.
Wer die Ferne kennt, beginnt wohl in der näheren Heimat zu suchen. Gunthersteig, Via Nova und viele Jakobswege im deutschsprachigen Raum waren nun meine Ziele. Besonders gefreut hat mich das Projekt Wolfgangweg. Endlich ein Fernpilgerweg durch meine Geburtsstadt Landshut.
Nach so vielen Kilometern war es an der Zeit, andere Menschen für dieses Thema zu begeistern. Vor vier Jahren wurde ich Mitglied in der Fränkischen Jakobusgesellschaft und konnte hierdurch eine Qualifizierung zum Pilgerbegleiter machen. Jetzt gab es neben meinen eigenen Pilgertouren auch meine Begleitungen. Menschen sozusagen auf den Weg bringen…
Mit dem Zählen von Kilometern habe ich aufgehört. Es sind jedoch bereits weit über 10.000!
Es wird sowieso kein Ende der Pilgerschaften geben. Der Olavsweg in Norwegen, der Shikoku Pilgerweg in Japan und der Saints Way in Cornwall sind die nächsten Herausforderungen.
Meine Pläne, einer Fußpilgerschaft nach Jerusalem, liegen wegen des Krieges im Nahen Osten leider weiter auf Eis…

Alexander Bürger
AlexanderBuerger@gmx.de

10286866_189694454711022_2625103764436552792_o

 

Meine begleiteten Pilgertouren

 

Südostbayerischer Jakobsweg (Passau – Schärding):

http://blog.wandern.de/auch-in-2015-tageswanderungen-auf-dem-jakobsweg-durch-suedostbayern/

Fotobericht hierzu

Camino Francés Spanien:

http://www.wandern.de/reise/z407/

***

Außerdem begleite ich Pilger für das Christliche Bildungswerk Landshut (CBW):

Hier der Link für den Download der Touren:

www.cbw-landshut.de/fileadmin/Landshut/Dokumente/pilgern-2017_250117.pdf

 ***

Mein Tätigkeitsgebiet:

Mein jetziges und künftiges Tätigkeitsgebiet als Pilgerbegleiter

 

 

Pilgertipps

Welchen spanischen Jakobsweg wählen?

Camino Francés? – Vía de la Plata? – Küstenweg?

 

 

Pilgerausweis

Wo bekomme ich einen Pilgerausweis für den Jakobsweg?

U. a. bei der Fränkischen St.-Jakobusgesellschaft Würzburg e. V.

http://www.jakobus-gesellschaften.de/

***

Wo bekomme ich einen Pilgerausweis für den Wolfgangweg?

Da es bisher keinen gab, hat SABINE PENZENSTADLER einen Pilgerausweis gestaltet. Dieser kann hier downgeloadet werden. Einfach auf A4 Hinter- und Vorderseite ausdrucken und falten!

Pilgerausweis Wolfgangweg downloaden

 

 

Meine Vortragstermine

Vortragstermine

 

 

Nächster Landshuter Pilgerstammtisch

Freitag, 07. April 2017 – 19.30 h im Gasthaus Zum Krenkl, Altstadt 107, 84028 Landshut

Hier treffen sich Vereinsmitglieder der Fränkischen St.-Jakobusgesellschaft, anderer Jakobusgesellschaften, Pilgerbegeisterte, etc.

Der Landshuter Pilgerstammtisch trifft sich vierteljährlich (Januar, April, Juli, Oktober – jeweils dritter Freitag im Monat). Zum Stammtisch kann natürlich auch kommen, wer sich für das Thema PILGERN interessiert oder Fragen hierzu hat.

 

 

Fragen an mich

Ich bin für jeden Pilger erreichbar:

AlexanderBuerger@gmx.de

www.pilger-buerger.eu

Tel. 08741-949005

oder stelle mir auf Facebook einen Freundschaftsantrag

12038069_149442605402874_2044163269904899098_n

Vielleicht pilgerst Du gerade auf dem Wolfgangweg durch VILSBIBURG und willst Dich mit mir austauschen? – Melde Dich einfach!

DIGITAL CAMERA

Leider kann ich (noch) keine „Pilgerbeherbungen“ anbieten,

… aber ich plane mittelfristig eine „Pilgerwohngemeinschaft“ in Vilsbiburg, die auch Platz für eine Nacht hat!

 

 

Neuigkeiten

Neuigkeiten von den Caminos (und von mir) I/2015

Pilgern auf der f.re.e in München

Neuigkeiten von den Caminos (und von mir) II/2015

Die neuen Trassen der Via Nova nach Kelheim-Weltenburg sind eröffnet

Neuigkeiten von den Caminos (und von mir) I/2016

Vier Caminos in Österreich

Neuigkeiten von den Caminos (und von mir) II/2016

Neuigkeiten von den Caminos (und von mir) III/2016

 

Presseartikel

Wochenblatt Landshut: 7.500 Kilometer zu Fuß

Zeitungsberichte div. Tageszeitungen

Pressemitteilungen zum Ersten Landshuter Jakobspilgertag

Interview im Newsletter von Wandern.de

 

 

Landshuter Jakobspilgertag – Messe „Pilgern und Wandern“

Erster Landshuter Jakobspilgertag (Flyer)

Pressemitteilungen und Fotos vom Ersten Landshuter Jakobspilgertag

 

Der nächste Landshuter Jakobspilgertag wird im März 2017 im Rahmen der Umweltmesse Landshut stattfinden. Eine Messe in der Messe mit dem Namen: Pilgern und Wandern

vfys02l3

Hierfür gibt es schon die Homepage: www.pilgernundwandern.bayern

 

 

 

Meine Erlebnisberichte

Jakobsweg Böhmen-Bayern-Tirol (Südostbayerischer Jakobsweg):

Tageswanderung auf dem Südostbayerischen Jakobsweg

Auf dem Jakobsweg Böhmen-Bayern-Tirol von Pfarrkirchen im Mühlkreis nach Passau

Tagestour nach Wasserburg

Fränkischer Jakobsweg:

Fränkischer Jakobsweg Kronach – Bamberg

Ostbayerischer Jakobsweg:

Jakobswanderung von Böhmen nach Bayern

Kurzwanderung: Eschlkam – Hl. Blut

Bayerisch-Schwäbischer Jakobsweg:

Drei Tage auf dem Bayerisch-Schwäbischen Jakobsweg

Münchner Jakobsweg:

Pilgern auf dem Münchner Jakobsweg

Freisinger Jakobsweg

Jakobsweg Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn:

Vom Kloster Schäftlarn zum Kloster Benediktbeuern

Jakobsweg Tillyschanz – Bodensee:

In zwei Tagen von Nördlingen über Neresheim nach Giengen an der Brenz

Augsburger Jakobsweg

Sächsischer Jakobsweg:

Sächsischer Jakobsweg (Bautzen – Zwickau)

Jakobsweg Erfurt – Paulinzella – Coburg:

Erfurt – Paulinzella – Coburg

Jakobsweg Rothenburg ob der Tauber – Speyer:

Jakobsweg „Rothenburg – Speyer“ bis Kloster Schöntal

Jakobsweg Via Baltica – Jakobsweg Sachsen-Anhalt:

Pilgern auf der Via Baltica

Spanische Jakobswege:

Camino Francés und Camino Fisterra

Vía de la Plata

Camino de la Costa (Küstenweg)

    Alternativroute Bilbao – Portugalete

Camino Primitivo

Camino Inglés

Camino de Levante (Teil 1 – Valencia – Albacete)

Camino de Levante (Teil 2 – Albacete – Zamora)

Auf dem Camino Catalán nach Montserrat

Camino del Sureste für einen Tag

Französischer Jakobsweg:

Via Podiensis

Portugiesischer Jakobsweg:

Caminho Português

Ungarischer Jakobsweg – Jakobsweg Burgenland – Österreichischer Jakobsweg:

Von Pannonhalma über das Burgenland nach Wien

Ein paar Kilometer durch Oberösterreich

Jakobsweg Südtirol:

Fotoimpressionen vom Südtiroler Jakobsweg

Via Francigena:

Vom Jakobspilger zum Petruspilger – Teil I (Lausanne – Lucca)

Vom Jakobspilger zum Petruspilger – Teil II (Lucca – Rom)

Via Nova:

Kloster-Winkel und Thermenland

Auf der Via Nova von Mallersdorf-Pfaffenberg nach Vilshofen

Via Nova: Mallersdorf-Pfaffenberg – Rohr – Weltenburg (Vorschau Herbst 2014)

Zwei Tage auf der Via Nova von Straubing über Sünching zur Napoleonshöhe

Auf der Via Nova von Passau nach Fürstenzell

Von Schierling über Kelheim nach Kloster Weltenburg

Landshuter Höhenwanderweg:

Als Pilger auf dem Landshuter Höhenwanderweg

Von Landshut über Moosburg zum Jakobsweg-Zubringer in Freising:

Meine Wegempfehlung – Vielleicht irgendwann ein offizieller Zubringer!

Landshuter Höhenwanderweg II

Gunthersteig:

Der Gunthersteig

Wolfgangweg:

Wolfgangweg statt Jakobsweg

Benediktusweg:

Berching – Kloster Plankstetten

RassoWeg:

Der Rassoweg um den Ammersee

Partnachklamm

Bruder-Konrad-Weg:

Von Pfarrkirchen zum Geburtshaus

Lutherweg:

Drei Tage auf dem Lutherweg von Gera nach Neustadt an der Orla

Via Egnatia (Albanien – Mazedonien):

Pilgern auf der Via Egnatia ins Jerusalem des Balkan (Bilder meiner Planungstour)

Pilgerwandern auf Malta:

Pilgerwandern auf Malta und Gozo

Griechenland:

Als Pilger auf Kreta – Die Schluchten des Südwestens

Pilgerwege in Georgien:

Pilgerwandern in Georgien? – Warum nicht!

Bulgarien (България):

Das Rila-Kloster (Рилски манастир)

Ägypten:

Das Antonius- und das Pauluskloster in Ägypten

Spirituelle Orte an den Enden der Welt:

Namibia – Argentinien/Chile – Neuseeland – (Spanien)

 

 

Zeichnung oben: Eva Sax     Foto oben: Andreas Hasak

Vortrag: 13.000 Kilometer auf Jakobswegen

17. Februar 2017 | Von in Jakobswege/Pilgerreisen

10 Jahre auf Jakobswegen – 13.000 Kilometer

Hierzu gibt es zwei Spezialvorträge in Waldkraiburg und Erding:

Camino Francés, Via Franicgena, Via de la Plata, Via Podiensis, Camino de la Costa, Camino Portugues, Camino Primitivo, Camino de Levante, Jakobswege in Deutschland, Österreich und und und …..

Eine Reise durch (fast) ganz Europa auf Jakobswegen in einem Dia-Vortrag!

***

Plakat 2 Plakat 9 - Kopie

 Vielleicht wollen Sie auch einen Weg pilgern….   Wer die Wahl hat, der hat die Qual. Nach diesem Vortrag werden Sie den richtigen WEG für Ihre Pilgerschaft gefunden haben!!!


Camino del Sureste für einen Tag

16. Februar 2017 | Von in Jakobswege/Pilgerreisen

Ich war in Alicante um Bekannte zu besuchen. Etwas Zeit zum „Pilgern und Wandern“ blieb trotzdem. Der Flug nach Spanien entlang der Küste ist immer wieder ein eigenes Erlebnis. Die Alpen und Pyrenäen im Schnee und dann der erste Blick auf des blaue Meer.

DSC_2947

Es war ein warmer Tag im Februar mit rund 17 Grad. In Alicante gingen wir zunächst hinauf zum Castillo Santa Bárbara. Mein erster „Berg“ in diesem „Frühjahr“.

DSC_2951 DSC_2952

Der Aufstieg wird mit einem wunderbaren Blick über die Stadt belohnt. Hier waren bereits viele Touristen aus der ganzen Welt. Alicante hat rund 330.000 Einwohner und liegt natürlich an der berühmten Costa Brava.

DSC_2953 DSC_2954

Nun folgte der Abstieg bei der Ermita Santa Cruz und eine Wanderung zum Playa de San Juan. Dann sollte der Aufstieg zum zweiten „Berg“ erfolgen. Die herrliche Serra Grossa wartete auf uns.

DSC_2956 DSC_2958

Oben angekommen, kann man Alicante nochmals wunderbar überblicken. In der Sonne war bereits Frühling, im Schatten spürte man noch leicht den Winter.

DSC_2959 DSC_2960

DSC_2961 DSC_2962

***

Das war der Wanderteil meiner Kurzreise. Jetzt folgte ein Tag „Pilgern“ auf dem Camino del Sureste:

DSC_2966

Ausgangpunkt ist die Basilica Santa Maria im historischen Zentrum von Alicante. Diese war am frühen Morgen natürlich verschlossen. Durch einen Spalt in der Tür war aber ein Blick nach Innen möglich.

DSC_2967 DSC_2968

Auf einer Hauswand weist eine Tafel auf den Weg nach Santiago de Compostela hin. In Aliante kann man sich bei den Jakobsfreunden von Alicante ein Wegebeschreibung abholen. Jedoch sind die Markierungen sehr gut, so dass ein Verlaufen eigentlich nicht möglich ist. Deutsche Literatur ist nicht verfügbar, aber im Netz sind div. Berichte und Karten in spanischer Sprache zu finden.

DSC_2969 DSC_2971

Über schone Plätze geht es dann vorbei es an der Kathedrale San Nicolás, die leider auch verschlossen war. Baubeginn war kurz nach 16oo.

DSC_2972 DSC_2973

Es wird die Rambla gequert und es folgen Wohnviertel, Industriegebiet und ein Armenviertel bis schließlich der Friedhof von Alicante erreicht wird. Hier biegt man links ab. Die Großstadt ist nun durchwandert und der Blick auf die Berge ist frei.

DSC_2974 DSC_2975

Die Wegemarkierungen sind vorbildlich. Auf meiner Pilgerschaft auf dem Camino de Levante traf ich einen Fahrradpilger, der diesen Weg mit dem Fahrrad fuhr. Er berichtete auch von der guten Beschilderung.

DSC_2976 DSC_2977

Das Pilgern auf Teer ist schnell vorbei und es folgen die schönen Schotterweg, die alle Pilgernden so lieben.

DSC_2978 DSC_2980

Hier war irgendwie schon Frühlingsanfang. Das Gras war schon satt grün und die Bäume standen in Blüte. Zuhause lag noch Schnee und es hatte starken Frost….

DSC_2982 DSC_2983

Es werden nur ein paar kleiner Dörfer durchwandert. Auf kleinen Hinweisschildern wird man auch auf Bars am Weg hingewiesen. Ich hatte genug Proviant für die nächsten Kilometer dabei.

DSC_2984 DSC_2985

Es folgt eine wunderbare Schlucht. Die Stille wurde nur durch ein paar Motor-Cross-Fahrer gestört. Auf und Ab – eine kleine sportliche Herausforderung.

DSC_2986 DSC_2990

DSC_2992 DSC_2993

Schließlich folgt der Aufstieg nach Cueva de San Pascual. Eine Einsiedelei auf der Spitze des Berges. Der Abstieg bringt uns nach

DSC_2994 DSC_2997

Orito. Am Hauptplatz des kleinen Ortes nahm ich mein Mittagessen in einer Bar ein. Wie schon so oft, ließ ich mir von allen Tapas ein wenig geben. Es war Samstag und die Bar war sehr gut besucht.

DSC_2998 DSC_3000

Dann folgte ich weiter dem Kreuzweg, der vorbei an einer Ermita und schließlich zu meinem Tagesziel, der

DSC_3003 DSC_3004

Iglesia de Nuestra Sra de las Nieves de Monforte del Cid führte. Ich war 27 Kilometer in rund 6 Stunden gegangen. Mit einem weinenden Auge war mir bewusst, dass meine Pilgerschaft heute erst begonnen hat und gleichzeitig wieder beendet war.

DSC_3007

Vom Busbahnhof im Zentrum der Stadt ging es zurück nach Alicante. Ein Tag auf dem Camino im Februar!!!

DSC_3008

In weiteren 6 Tagen wäre Albacete erreicht. Hier gelangt der Pilgernde schließlich auf dem Camino de Levante. Diesen durfte ich letztes Jahr genießen.


Wanderurlaub in den Nördlichen Kalkalpen – Faschingserlebnisse am „Unsinnigen Donnerstag“ in Mittenwald

14. Februar 2017 | Von in Alpen

Im äußersten Süden Bayerns an der Grenze zu Österreich liegt der schöne Ferienort Mittenwald. Aktivurlauber und Alpenfans kommen hier in den Nördlichen Kalkalpen bei ausgedehnten Bergtouren auf ihre Kosten. In einem herrlichen Wandergebiet gelegen punktet Mittenwald das ganze Jahr über mit einem vielfältigen Sport- und Freizeitangebot. Egal, ob man sich für Schneeschuhwanderungen, Skilanglauf und Winterzauber begeistern kann oder die warme Jahreszeit vorzieht und bei angenehmen Temperaturen die Gipfel stürmt, in Mittenwald in Bayern erwarten den Urlauber beste Bedingungen.

Weiterlesen


Wandern auf Lanzarote – Eröffnung des Unterwassermuseums „Museo Atlantico“

12. Februar 2017 | Von in Europa

Lanzarote liegt im Nordosten des Kanarischen Archipels und zählt zu den sieben großen Kanareninseln. Kontrastreiche Gebirgszüge, einladende Sandstrände und lohnende Ausflugsziele lassen einen Wanderurlaub auf Lanzarote zum Erlebnis werden. Im Jahr 1993 erklärte die UNESCO die gesamte Insel zum Biosphärenreservat, so dass Wanderer, denen der Naturschutz am Herzen liegt, hier ganz besonders auf ihre Kosten kommen. Neben wunderschönen Wanderrouten hält die Insel auch tolle Tauchreviere bereit. Wer also Lust auf erlebnisreiche Tauch-Ausflüge in die faszinierende Unterwasserwelt des Atlantiks hat, ist auf Lanzarote genau richtig.

Weiterlesen


Wanderurlaub in Australien – Schlüpfende Schildkröten und die Zuckerstadt Bundaberg

3. Februar 2017 | Von in Weltweit

Aktivurlauber, die einen Wanderurlaub in Australien planen, haben meist hohe Erwartungen und können es kaum abwarten, den roten Kontinent endlich auf Schusters Rappen zu erkunden. Egal, wie die Wahl bezüglich des genauen Reiseziels auch ausfällt, in der Regel werden Wanderfreunde nicht enttäuscht und dürfen sich somit auf einen erlebnisreichen Aktivurlaub mit tollen Highlights freuen. Die Ostküste Australiens hält wunderschöne Wandergebiete, eine artenreiche Flora und Fauna sowie landschaftliche Attraktionen wie das Great Barrier Reef bereit. Besonders interessant wird es, wenn die seltenen Schildkröten von Mon Repos schlüpfen und sich auf den ungewissen Weg ins Meer machen.

Weiterlesen


Aktivurlaub auf Mallorca – Mandelblütenfest in Son Servera

1. Februar 2017 | Von in Europa

Für passionierte Wanderfreunde, die die abwechslungsreiche Natur der Baleareninsel Mallorca für sich entdecken möchten, ist der Anfang eines jeden Jahres genau die richtige Reisezeit. Im Januar und Februar stehen nämlich die zahlreichen Mandelbäume auf Mallorca in voller Blüte und bilden somit die perfekte Kulisse für ausgedehnte Wanderungen. Bei diesen Streifzügen durch die Natur kann man jedoch nicht nur die in Weiß und Rosa getauchten Landschaften bewundern, sondern auch die Gelegenheit nutzen, interessante Veranstaltungen zu besuchen, die sich rund um das Thema Mandel drehen.

Weiterlesen


Wandern in den Kitzbüheler Alpen – Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen

26. Januar 2017 | Von in Alpen

Passionierte Wanderer haben Tirol längst als perfektes Wandergebiet für sich entdeckt. Wer einen gelungenen Wanderurlaub in Österreich verbringen möchte, hat bezüglich des Reiseziels die Qual der Wahl, denn unzählige Ferienorte in der kontrastreichen Landschaftskulisse der Alpen halten beste Bedingungen für einen erlebnisreichen Aktivurlaub bereit. Hierzu zählt unter anderem auch die Gemeinde Hochfilzen im Tiroler Bezirk Kitzbühel. Direkt am Grießenpass, zwischen den Leoganger Steinbergen und den Kitzbüheler Alpen, gelegen erweist sich Hochfilzen das ganze Jahr über als perfekte Wander-Destination. Veranstaltungen wie die Biathlon-WM bilden große Anziehungspunkte für Sportbegeisterte und Touristen.

Weiterlesen